Das Patenschaftssystem wird umstrukturiert – wir suchen wieder neue Paten

Seit meinem letzten Aufenthalt in Togo arbeiten wir gemeinsam mit der Leiterin des Waisenhauses an einer Umstrukturierung des Patenschaftssystems, um den Bedürfnissen der Kinder im Waisenhaus Cador noch besser gerecht werden zu können. Wir freuen uns, Ihnen heute eine weitere Teilpatenschaft – die Bildungspatenschaft – vorstellen zu können. Zusätzlich dazu gibt es auch eine kleine Anpassung des Patenschaftsbeitrags der Versorgungspatenschaft, die durch Preisentwicklungen der letzten Jahre notwendig geworden ist.

Bildung hat oberste Priorität – unsere Antwort auf Defizite

Die Bildungspatenschaft ist unsere Reaktion auf den weiterhin hohen Bedarf der Waisenkinder an schulischer Unterstützung. Bei den Kindern des Waisenhaus Cador bestehen aufgrund ihrer früheren Lebenssituation noch immer zum Teil erhebliche schulische Defizite. Vielen von ihnen fällt es schwer, selbstständig zu lernen und zu arbeiten. Auch die Bedingungen im Waisenhaus waren bisher alles andere als ein ideales Lernumfeld. Besonders vor dem Hintergrund, dass im Mittelpunkt unserer Bemühungen die schulische und berufliche Bildung der Kinder und Jugendlichen steht, wollten und mussten wir die Situation verbessern. Denn nur mit guter Bildung wird ihnen später ein selbstständiges und eigenverantwortliches Leben möglich sein.

Israel beim Erledigen der Hausaufgaben

Diese Problematik beschäftigte uns schon seit einiger Zeit, sodass wir schließlich im Herbst letzten Jahres die Entscheidung getroffen haben, zwei ausgebildete Kräfte zur schulischen Unterstützung sowie Erziehung und Beaufsichtigung der Kinder einzustellen. Die beiden neuen Angestellten, „Tonton“ Gbati und „Tata“ Antoinette, haben wir in unserem Jahresrückblick auf unserer Website kurz vorgestellt. (Das können Sie hier noch einmal nachlesen.) Die Einstellung der beiden neuen Mitarbeiter wurde uns ermöglicht durch eine ehemalige Freiwillige, der diese Problematik auch sehr am Herzen lag. Sie stellte uns ein Startbudget für die Finanzierung der gestiegenen Personalkosten zur Verfügung. Mit Hilfe der Bildungspatenschaft möchten wir nun eine dauerhafte Finanzierung sicherstellen. Dabei ist uns besonders eine langfristige Bindung der beiden Mitarbeiter an das Waisenhaus Cador wichtig. Dies ist für uns ein weiterer Grund, ihnen faire Gehälter zu zahlen, die ihnen einen angemessenen Lebensstil ermöglichen. Der Regelbeitrag für die Bildungspatenschaft beträgt monatlich 15,-€ pro Kind.

„Tonton“ Gbati bei der Arbeit mit den Waisenkindern

Gestiegene Lebensmittelpreise stellen uns vor Herausforderungen

Wie oben bereits erwähnt sind zudem aufgrund der stetig gestiegenen Lebensmittelpreise in dem armen Land Togo auch unsere Ausgaben für die Ernährung der Waisenkinder im vergangenen Jahr deutlich gestiegen. Dies wird natürlich durch unsere Bemühungen, die Kinder ausgewogen und qualitativ hochwertig zu ernähren, weiter verstärkt. Besonders frische Lebensmittel wie Gemüse, Obst, Fleisch und Fisch sind deutlich teurer geworden, doch auch die Preise vieler Grundnahrungsmittel in Togo wie Bohnen, Reis und Weizen sind gestiegen.

Lebensmittel wie Fisch werden immer teurer

Gesundheit ist auch und gerade in dem medizinisch unterversorgten Togo das höchste Gut und ermöglicht den Kindern nicht nur ein weitgehend sorgenfreies Leben sondern auch, sich auf ihre Bildung zu konzentrieren. Deshalb halten wir vom Cador-Hilfe e.V. ebenso wie Frau Kpodoh, die Leiterin des Waisenhauses, gesunde Ernährung für essentiell. Um die gestiegenen Kosten aufzufangen, sehen wir uns gezwungen, den monatlichen Beitrag für die Versorgungspatenschaft um monatlich 5,-€ pro Kind zu erhöhen. Mit diesem neuen Patenschaftsbeitrag von 25,-€ pro Monat werden wir auch weiterhin eine gute Ernährung und Versorgung der Kinder gewährleisten können.

Patenschaften machen einen großen Unterschied für die Kinder

Wir suchen wieder Paten

Nach Rücksprache mit den bestehenden Paten steht nun also fest: Einige Kinder suchen neue Paten! Nachfolgend finden Sie eine Liste der freien Patenschaften. Das Design der Patenschaftsseite auf unserer Website wird derzeit entsprechend angepasst. Diese Anpassung wird voraussichtlich noch einige Zeit in Anspruch nehmen, da wir vom Cador-Hilfe e.V. alle ehrenamtlich und neben unseren normalen Tätigkeiten arbeiten, sodass Sie dort zunächst auch nur eine simple Liste der freien Patenschaften finden. Die Liste wird auf der Patenschaftsseite regelmäßig aktualisiert.

Wir suchen derzeit Paten für …

…eine Versorgungspatenschaft (25€/Monat) für:

… eine Bildungspatenschaft (15€/Monat) für:

… sowie jeweils eine Unterkunfts- (10€/Monat) und Betreuungspatenschaft (5€/Monat) für:

Auch Esther sucht noch neue Paten

Wir würden uns natürlich sehr freuen, falls Sie Interesse haben, eine Patenschaft für eins der Kinder im Waisenhaus Cador zu übernehmen. Ein paar allgemeine Informationen zu Patenschaften beim Cador-Hilfe e.V. können Sie hier herunterladen. Wenn Sie gerne eine Patenschaft übernehmen möchten, können Sie hier das Patenschaftsformular herunterladen und es uns dann ausgefüllt zuschicken. Für Rückfragen stehen wir natürlich immer gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns einfach, falls Sie noch Fragen haben!

Google+ 0 Facebook 0 Twitter 0